Ewig in der Fremde

Graf Bernhard - Ewig in der Fremde (3980189651)


Autor:Graf Bernhard
ISBN:3980189651
Verlag:
Jahr:1994
Seiten:48
Sonstiges

Zur Ausstellung

Bis heute ist der „Sorbenapostel", der hl. Bischof Benno von Meißen, ein Unbekannter geblieben. Dies überrascht umso mehr, da er Bistumspatron von Dresden und Meißen, Stadtpatron von München und Landespatron von Bayern geworden ist.

In dieser Ausstellung werden vor allem sein Leben und seine Verehrung in Text und Bild in den Mittelpunkt gestellt. Es wird zum einen interessieren, in welches Umfeld er hineingeboren und wo er ausgebildet wurde, wie er sein Leben in den widrigen Umständen seiner Zeit meisterte, an welchen Orten er wirkte und starb. Zum anderen wird von Bedeutung sein, wann und wo seine Verehrung begann, wieso er erst so spät heilig gesprochen, sodann wieder verdammt wurde, warum seine Reliquien nach München kamen, wie sich die Gestalt der Frauenkirche durch die Bennowallfahrt veränderte, wo und wie sich der Bennokult ausbreitete.

Große Farbabbildungen zeichnen in intuitiver Weise seine Vita und seine Rezeptionsgeschichtc nach. Texttafeln mit Dokumentarfotos stehen ergänzend daneben. Sie durchleuchten die Hintergründe mit Hilfe eines aus der jeweiligen Zeit gewählten Mottos, einer historischen oder literarischen Quelle und eines interpretierenden vertiefenden Kommentars, der die Bezüge zwischen Farbabbildung, Schwarzweißfotos und Quellentext verdeutlicht.

In derselben Weise ist auch dieses Begleitheft aufgebaut. Ausführlichere Quellentexte und umfangreichere Kommentare bieten zusätzliche Informationen. Das Bildmaterial entspricht dabei dem der Ausstellung, jedoch wurde versucht, die jeweiligen Objekte aus einer alternativen Perspektive zu zeigen.

München, im April 1994 Bernhard Graf


Navigation

Social Media