Das Oberwiesenfeld


Autor:Angermair Elisabeth
ISBN:0000000286
Verlag:Stadtarchiv München
Jahr:1994
Seiten:32
Sonstiges
InhaltsverteichnisInhaltsverzeichnis

Vorwort

Das Oberwiesenfeld ist bis heute im historischen Bewußtsein der Münchner weitgehend »terra incog-nita«. Es war gerade deshalb für das Stadtarchiv eine reizvolle Aufgabe, das ausgedehnte Gelände in seiner Entwicklung systematisch zu erkunden und die Ergebnisse in einer kleinen Ausstellung festzuhalten. Damit soll die auf weniger gut erforschte und dokumentierte innerstädtische Wohn-, Arbeits- und Freizeitbereiche ausgerichtete Geschichtsinformation, die 1993 Westschwabing zum Gegenstand hatte, eine Fortsetzung finden, wobei der räumliche Zusammenhang dieser Stadtareale ein zusätzliches Argument für das gewählte Thema war.
Frau Elisabeth Angermair M.A. hat sich auch diesmal wieder der anspruchsvollen Aufgabe der Materialsichtung und -bearbeitung unterzogen und ein höchst anschauliches Bild dieses von so grundsätzlichen Umwidmungen betroffenen Viertels gezeich-
net. Sie konnte beim Ausstellungsaufbau auf die bewährte Hilfe von Frau Karin Klostermayer und Herrn Peter Eiselt zurückgreifen, wobei besonders dem Letztgenannten die Umsetzung einiger origineller Ideen zu verdanken ist. Durch das Engagement der Firmen Karstadt am Nordbad, Münchner Wochenblatt, Münchner Olympiapark GmbH und Nordmolkerei Deller wurde es möglich, eine breitere Öffentlichkeit auf diese Ausstellung aufmerksam zu machen. Dafür sei den verantwortlichen Damen und Herren besonders herzlich gedankt. Ich hoffe, daß alle echten Münchnerinnen und Münchner sich diese kostenlose stadthistorische »Nachhilfestunde« nicht entgehen lassen.

München, im September 1994
Dr. Richard Bauer
Direktor des Münchner Stadtarchivs


Navigation