Geschichte lernen am Münchner Königsplatz

rev


Autor:Kuchler Christian, Kandler Johannes
ISBN:00128088
Verlag:Utz Verlag
Jahr:0
Seiten:99
Sonstiges
InhaltsverteichnisInhaltsverzeichnis

Der Königsplatz in München zählt zu den vielschichtigsten historischen Orten in Deutschland. Neben der neoklassizistischen Anlage König Ludwigs I. von Bayern (1786-1868; Kg. 1825-1848) mit Glyptothek, Propyläen und heutiger Antikensammlung prägte den Platz vor allem dessen Nutzung während der Zeit der NS-Herrschaft. Die im Braunen Haus angesiedelte Parteizentrale der NSDAP legte den Grundstein für ein Bauensemble, das, um Führerbau, Verwaltungsbau und Ehrentempel erweitert, zu einem der prominentesten Areale des Dritten Reichs aufstieg. Dieses Erbe wog auch nach dem Zweiten Weltkrieg schwer, wie sich nicht zuletzt bei den kontroversen Diskussionen um die Errichtung eines NS-Dokumentati- onszentrums am »Täterort« Königsplatz zeigte.

Die wechselvolle Geschichte des urbanen Raumes am Königsplatz bietet vielfältige Möglichkeiten für das historische Lernen. Wie Schülerinnen und Schüler dort heute Geschichte lernen können, soll das vorliegende Werk belegen. Der Band dokumentiert Schülerarbeiten, die im Rahmen eines Projektes des Lehrstuhls der Didaktik der Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München unter Einbindung von Lehramtsstudenten aller Schularten an zwei Münchner Gymnasien entstanden sind. Am Beispiel des Königsplatzes wird dabei deutlich, wie sich Jugendliche in einer Stadt zurechtfinden und sich deren historische Wurzeln erschließen.


Navigation