Nach der »Stunde Null« II


Autor:
Serie:Dachauer Diskurse
ISBN:3831642885
Verlag:Utz Verlag
Jahr:2013
Seiten:0
Sonstiges Bayern
InhaltsverteichnisInhaltsverzeichnis

Wie haben die Menschen im Landkreis Dachau die Nachkriegsgeschichte erlebt? Was ist ihnen in Erinnerung geblieben? In diesem Buch erzählen Zeitzeugen in einer sehr persönlichen Weise über das Kriegsende. Sie schildern ihr Entsetzen, als der Todesmarsch durch ihr Dorf zog oder als sie die letzten Lebensstunden einiger Deserteure vor ihrer Erschießung beobachteten. Und sie erzählen über die ersten, eindrücklichen Begegnungen mit den Amerikanern, über den Alltag mit Schwarzschlachten und Plünderungen und über den Aufbau von Schule und Gemeindeleben. Die unterschiedlichen Perspektiven als Flüchtlinge und Heimatvertriebene oder als Einheimische geben einen differenzierten Blick auf die Nachkriegsgeschichte frei. Ergänzt werden die Zeitzeugenberichte von vielen verschiedenen archivalischen Quellen. Die vorliegende Aufsatzsammlung bildet den zweiten Band »Nach der ›Stunde Null‹«. Während der erste Band einen Überblick über die Nachkriegsgeschichte von »Stadt und Landkreis Dachau 1945 bis 1949« geboten hat, schildern hier Historiker und Laienforscher erstmals detailliert die Situation in allen Teilgemeinden des Landkreises. Entstanden ist dabei ein reicher Schatz an regionalem, oft unbekanntem Geschichtswissen, das überrascht und nachdenklich stimmt.


Navigation