Eugenio Pacelli - Pius XII. (1876-1958) im Blick der Forschung


Autor:Pfister Peter
Serie:Schriften des Archivs des Erzbistums München und Freising
ISBN:3795423295
Verlag:Schnell und Steiner
Jahr:2009
Seiten:136
Sonstiges Bayern
InhaltsverteichnisInhaltsverzeichnis

Am 9. Oktober 2008 jährte sich der Todestag von Papst Pius XII. zum 50. Mal. Eine Anregung von Papst Benedikt XVI. aufgreifend, würdigte das Päpstliche Komitee für Geschichtswissenschaften sein Leben und Werk in der Ausstellung „Opus Iustitiae Pax“. Nach Stationen in Rom und Berlin wurde diese Ausstellung im Frühjahr 2009 in München präsentiert – der Stadt, in der Eugenio Pacelli von 1917 bis 1925 als Nuntius wirkte und die ihm zur „zweiten Vaterstadt“ wurde. Ergänzend zur Ausstellung fand unter dem Protektorat von Erzbischof Dr. Reinhard Marx eine viel beachtete Vortrags-reihe statt. Vier namhafte Wissenschaftler behandelten die Themen „Pius XII. und die Moderne“ (Franz Xaver Bischof), „Pius XII. und die Juden“ (Thomas Brechenmacher), „Pius XII. und Michael Kardinal von Faulhaber“ (Heinz Hürten) und „Pius XII. im Urteil der Nachwelt“ (Hans Maier). In der vorliegenden Publikation werden diese Vorträge nun einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht, ergänzt um die Statements der Moderatoren, die Vorträge bei der Ausstellungseröffnung in München (Walter Brandmüller, Karl-Joseph Hummel) sowie um den Beitrag „Quellen im Erzbischöflichen Archiv München und im Archiv des Erzbistums München und Freising zu Eugenio Pacelli – Papst Pius XII.“ (Peter Pfister). Der Band bietet so einen Überblick über die aktuelle Forschung zu diesem bedeutenden, aber auch kontrovers beurteilten Papst.


Navigation